Zähneknirschen (Bruxismus).

Ursachen, Folgen und Behandlung von Bruxismus — Wenn Stress der Zahngesundheit schadet.

Bruxismus, Zähneknirschen, Ratgeber, Zahnarzt Planegg, Zahnarztpraxis Planegg, UNIKUM.dental, Knirschschiene

Zähneknirschen Ade — Was gegen Bruxismus hilft.

Bruxismus Behandlung bei Ihrem Zahnarzt Planegg

Wer unter Zähneknirschen leidet, klagt häufig über Zahn- oder Kieferschmerzen. Diese und weitere Symptome entstehen meist durch zu hohe Spannungen in der Kaumuskulatur. Zähneknirschen bzw. Zähnepressen leitet sich vom griechischen Wort „brygmos“ ab und wird im zahnmedizinischen Fachjargon auch als „Bruxismus“ bezeichnet. Beim Zähneknirschen wirkt ein enormer Druck auf den Kauapparat, der in etwa zehnmal so stark ist wie der Druck, der beispielsweise beim Zerkleinern von Lebensmitteln aufgebracht wird. Dadurch kann Bruxismus nicht nur schwerwiegende Folgen für die Zahngesundheit, sondern auch für die Allgemeingesundheit sowie den Bewegungsapparat haben.

Viele Betroffene bemerken lange nichts von ihren nächtlichen Press- und Knirschaktivitäten. Aus diesem Grund ist es umso wichtiger, dass Sie regelmäßig Ihre halbjährlichen Kontrolltermine in unserer Zahnarztpraxis Planegg wahrnehmen. Dadurch können wir von UNIKUM.dental bereits erste Anzeichen von Bruxismus feststellen und letztendlich die individuell passende Behandlung für Sie in die Wege leiten – und das zu einem Zeitpunkt, zu dem weder Ihre Zahn- noch Allgemeingesundheit stark beeinträchtigt sind.

Ursachen und FOlgen von Bruxismus (Zähneknirschen)

Nocturnaler oder diurnaler Bruxismus, an dem Studien zufolge mehr Frauen als Männer leiden, hat verschiedene Ursachen. Auch wenn die Ursachen für Zähneknirschen vielfältig sind, lassen sich dennoch einige grundlegende Zusammenhänge beobachten. 

In vielen Fällen kann ein psychisches Ungleichgewicht die Ursache für Bruxismus sein. Mit dem Aufeinanderpressen der Zähne versuchen Menschen häufig unbewusst, übermäßigen Stress oder Nervosität zu kompensieren. Aber auch Angstzustände, Depressionen oder Perfektionismus können krankhaftes Zähneknirschen zur Folge haben. Abgesehen von psychischen Problemen und Erkrankungen kann das Gebiss selbst Ursache für das sogenannte „Bruxen“ sein. Hierbei liegt oftmals eine sogenannte Okklusionsstörung vor, bei welcher der richtige Biss der Zähne des Ober- und Unterkiefers aufgrund von Zahn- und Kieferfehlstellungen oder aber Zahnersatz – also Kronen, Brücken und Füllungen, die schlecht sitzen – nicht gewährleistet ist.

Unabhängig davon, ob das Zähneknirschen von der Psyche oder dem Gebiss herrührt – Zähneknirschen und Kieferpressen belastet nicht nur die Zähne, sondern auch die Kaumuskulatur. Es können Beschädigungen an der Zahnhartsubstanz entstehen, die sich beispielsweise in Form von abgeschliffenen Zahnkanten, Rissen oder auch Frakturen zeigen. Zudem können Schäden an Kronen, Brücken oder Implantaten sowie Schmerzen und Entzündungen am Kiefergelenk die Folge von Bruxismus sein. Im schlimmsten Fall kann es zu Zahnlockerungen kommen.

Wenn Zähneknirschen unbehandelt bleibt, kann das jedoch nicht nur auf Kosten der Zahn- und Kiefergesundheit gehen, sondern sich darüber hinaus auch negativ auf den allgemeinen Gesundheitszustand auswirken. Schmerzhafte Verspannungen im Bereich des Nackens sowie des gesamten Rückens, Muskelschmerzen, Kopfschmerzen oder auch Migräne und craniomandibuläre Dysfunktion CMD (Kiefergelenkschmerzenn) können die Folgen einer überbeanspruchten Kaumuskulatur sein.

Knirschschiene — Bruxismus Therapie bei UNIKUM.dental

In unserer Zahnarztpraxis Planegg erkennen wir Bruxismus in der Regel bei den halbjährlichen Kontrolluntersuchungen. Um die für Sie richtige Therapie zur Behandlung von Bruxismus zu finden, ist es wichtig, dass wir die für das Zähneknirschen verantwortliche Ursache mithilfe einer ausführlichen Funktionsdiagnostik ausfindig machen. Wenn beispielsweise eine Okklusionsstörung die Ursache für das nächtliche Zähneknirschen und Kieferpressen ist, sollte der Biss durch eine Ausbesserung und Anpassung des möglicherweise schlecht sitzenden Zahnersatzes oder mithilfe einer kieferorthopädischen Apparatur korrigiert werden. Des Weiteren fertigen wir in unserer Zahnarztpraxis Planegg eine sogenannte Aufbissschiene aus Kunststoff an, die unter anderem auch unter der Bezeichnung Knirschschiene bekannt ist. Diese Knirschschiene sollte regelmäßig in der Nacht während des Schlafes getragen werden, da sie dadurch den Kaudruck abfängt.

Sie wünschen eine umfassendere Aufklärung zum Thema Bruxismus? Sprechen Sie einfach bei Ihrem nächsten Besuch in unserer Zahnarztpraxis Planegg das Team von UNIKUM.dental an. Wir informieren Sie gerne in einem persönlichen Gespräch zu Ursachen, Folgen sowie Behandlungsmöglichkeiten von Zähneknirschen.

IHR TERMIN zur Bruxismus Behandlung in München

Bequem, schnell und einfach.

Vereinbaren Sie noch heute einen Termin zur Bruxismus Behandlung bei Ihrem Zahnarzt Planegg.
Rufen Sie uns an oder buchen Sie Ihren Termin ganz einfach online.

Wir verwenden Cookies zur Optimierung unserer Webseite und zu Online-Marketingzwecken. Klicken Sie auf „Akzeptieren“, um der Nutzung von Cookies zuzustimmen. Klicken Sie auf „Datenschutz“, um eine Anleitung zur Deaktivierung von Cookies sowie ausführliche Informationen zu erhalten. Datenschutzerklärung